herz und blut

View Original

Zu Besuch bei Selina Lauck

Ach das liebe Internet und der Zufall brachten Jules und Selina zusammen. Tatsächlich ist der Kontakt über Instagram entstanden und schwups war Jules mit Kamera gewappnet bei Selina in Berlin-Mitte im neuentstehenden Viertel abgehend vom Berliner Hauptbahnhof zu Gast. 

Selina, wer bist du, was machst du? Magst du dich kurz vorstellen?

Hallo, ich bin Selina und komme ursprünglich aus dem Saarland, lebe allerdings seit zehn Jahren mit ein paar Unterbrechungen in Berlin. Nach meinem abgeschlossenen Studium zur Modedesignerin habe ich recht schnell festgestellt, dass ich in dieser Branche keinen Fuß fassen werde. Durch einen längeren Aufenthalt in Norwegen und diversen Jobs, die in gewisser Hinsicht von Interior und Design beeinflusst waren, habe ich jetzt meinen bisherigen Job an den Nagel gehängt, um meinen eigenen Projekten nachzugehen. Dazu gehört unter anderem ein Interior Blog, an dem ich zur Zeit arbeite und der hoffentlich bald online geht.

Mit wem wohnst du zusammen hier und seit wann wohnst du in der Gegend?

Ich lebe hier zusammen mit meinem Freund Olli und unserem vierjährigen Hund Gordin. In dieser Gegend wohnen wir jetzt etwa seit fünf Jahren.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Meinen Stil würde ich als minimalistisch, clean und zurückhaltend mit einem skandinavischen Einfluss beschreiben.

Was sind deine drei Lieblingsitems in deinen vier Wänden, die du nicht mehr hergeben möchtest?

Unsere counterbalance Leuchte von dem norwegischen Designer Daniel Rybakken,  einen Ebaykleinanzeigen- Fund den Bertoia Diamond Chair und den 'table no19', welchen ich über Analograum gefunden habe. Übrigens ein toller Onlineshop mit ausgewählten Designobjekten, die man nicht überall findet

Du hast am Lette Verein Modedesign studiert wie sehr hat dein Studium deinen Einrichtungsstil beeinflusst?

Um ehrlich zu sein, hat mein Studium mich in Sachen Einrichtung gar nicht groß geprägt, außer, dass ich zu der Zeit nicht wirklich Geld hatte, um mir wahnsinnig viele Möbel zu kaufen, was wiederum dazuführte, dass es schon immer sehr minimalistisch bei mir zuhause war. Ich glaube, mein wirklicher Einfluss kam erst später unter anderem durch meine Reisen nach Skandinavien und meinem einjährigen Aufenthalt in Oslo. Außerdem habe ich für den dänischen Möbelhersteller HAY und für AESOP gearbeitet, die natürlich auch teilweise meinen Stil beeinflusst haben.

Was sind deine Lieblingsmaterialien? 

Ich bin ein großer Fan von Naturmaterialien wie Stein, Beton und Holz, was sich durchaus auch in unsere Wohnung widerspiegelt.

Bei euch ist es wahnsinnig ordentlich, hast du ein Geheimnis wie du das machst?

Ich gebe zu, ich haben einen kleinen Ordnungszwang. Ich kann mich einfach nicht entspannen oder zur Ruhe kommen, wenn es um mich herum unordentlich oder unaufgeräumt ist. Einen wirklichen Geheimtipp habe ich dafür nicht, aber ich denke immer je weniger man besitzt, desto weniger steht auch im Weg rum und es wirkt automatisch ordentlich.

Ihr wohnt seit November 2016 in dieser Wohnung und habt schon wahnsinnig viel geschafft und gewerkelt, was steht als nächstes an? Und womit habt ihr vorher so nicht gerechnet?

Ach, eigentlich gibt es hier immer irgendein Projekt und an Ideen mangelt es nicht, nur manchmal an der Zeit, es alles umzusetzen.  Als nächstes steht definitiv noch ein weiterer Einbauschrank fürs Badezimmer an und unser drittes Zimmer, was zur Messerwerkstatt meines Freundes umfunktioniert wurde. Ihm war es wichtig erst einmal in die richtigen Maschinen zu investieren, als das Zimmer an sich zu gestalten, aber mit einer schönen Werkbank, einem neuen Anstrich und der richtigen Beleuchtung kann man da auf jeden Fall etwas draus machen. 

Als wir die Wohnung zum ersten Mal besichtigt hatten, waren wir noch voller Tatendrang und waren uns ganz sicher, dass wir beispielsweise den Stuck in Wohn- und Schlafzimmer auswaschen wollten. Schnell mussten wir aber dann feststellen, dass es eine sehr zeitaufwendige Arbeit ist und da wir nur drei Monate Zeit hatten die Wohnung zu renovieren, dann waren solche Kleinigkeiten plötzlich nur noch Nebensache. Des Weiteren war ein naturbelassener Sichtbeton in Küche und Bad vorgesehen, den wir am Ende aber leider in einem Steingrau lackieren mussten, da der Fußboden eine viel zu starke Marmorierung aufwies.

Wer hat eure Küche entworfen und wo gibt es diese Marmorarbeitsplatte, die ist der Wahnsinn?

Die Küche haben mein Freund und ich zusammen geplant und er hat sie dann nach unseren Vorstellungen umgesetzt. Wir haben den Grundkorpus behalten und die komplette Außenverkleidung erneuert. Mir war eine zeitlose Optik ohne unschöne Griffe und Oberschränke sehr wichtig und ich wusste, dass es eine Marmorplatte geben sollte. Obwohl uns jeder davon abgeraten hat sind wir dann nach einigen Recherchen und Anfragen bei diversen Steinmetzen über einen Tipp von 'Bulthaup Küchen' fündig geworden. Ein kleiner Betrieb in der Nähe von Potsdam hat uns dann die beiden Platten angefertigt.

Was steht auf deiner Möbel-Huntingliste?

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem schlichten zeitlosen Regal. Ich liebäugele schon eine ganze Weile mit dem New Order von Stefan Dietz.

Gibt es Orte in Berlin, die du unbedingt empfehlen möchtest?

Es gibt viele Orte, die ich in Berlin empfehlen kann. Da ich durch unseren Hund viel Zeit in der Natur verbringe besuche ich beispielsweise sehr gerne den Volkspark Glienicke zwischen Berlin Wannsee und Potsdam, den gegenüberliegenden Park Babelsberg  oder den Grunewaldsee mit einem Zwischenstopp im Jagdschloss Grunewald, was übrigens zu den ältesten noch erhaltenen Schlössern Berlins zählt. Außerdem gehe ich unheimlich gerne essen, unter anderem mag ich das Mrs Robinson’s in der Pappelallee oder das Panama in der Potsdamer Straße. Ansonsten freue ich mich aber immer wieder über Neuentdeckungen wie beispielsweise vor kurzem die Black Isle Bakery in der Linienstraße, die nicht ausschließlich durch guten Kuchen und Kaffee überzeugt, sondern auch in Sachen Einrichtung punktet.

Welche sind deine Lieblingsinstagramaccounts?

Es gibt so viele tolle und inspirierende Accounts, aber diesen hier folge ich besonders gerne:

minna_jones // apieceofcake82 // septemberedit // dhowelldesigns // annaleena.interiors // catesthill // amandaxelsson

Und hier geht es zu Selinas Instagram.